Kooperationen 2018-06-11T15:19:03+00:00

Kooperationen


Volterion arbeitet gegenwärtig in mehreren interessanten und spannenden Projekten mit verschiedenen bekannten Partnern zusammen.

Quelle: Stadtwerke Herne AG

Stadtwerke Herne:
Im Herner Stadtteil Sodingen entsteht derzeit eine klimafreundliche und autofreie Siedlung. Die Stadtwerke Herne bauen dort sieben Einfamilienhäuser, die nahezu energieautark konstruiert sind. Sowohl Strom als auch Wärme werden durch Erneuerbare Energien erzeugt. Daher ist der Erfolg solcher Gebäude stark davon abhängig, dass selbst erzeugte Energie vor Ort gespeichert werden kann. Volterion stellt mit seinen Redox-Flow-Batterien als Speicherlösung das Herzstück für die Siedlung bereit. Die mit Hilfe der Photovoltaikanlagen der Gebäude erzeugte Energie wird in Batterien mit einer Leistung von zwei Kilowatt und Kapazitäten von zehn Kilowattstunden gespeichert. Auf diese Weise wird der selbst nutzbare Anteil der sauber erzeugten Energie stark erhöht. Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).
Weitere Informationen zum Projekt Redox Herne sind auf der Seite der Stadtwerke zu finden.

Volterion entwickelt zusammen mit der Wiesbadener Firma ABO Wind Konzepte zur effizienten Versorgung von Gewerbeimmobilien. Im Testbetrieb am Firmensitz in Wiesbaden wird eine Immobilie mittels PV-Panelen, Blockheizkraftwerken und Redox-Flow-Batterie versorgt.

EVO: Der Eigenstromverbauch der von der PV Anlage erzeugten Energie im Mehrfamilienhaus am Standort der EVO wird mittels der Volterion RFB mit 10 kWh erhöht.

Das KIT und Volterion entwickeln Steuerungstechnik für Redox-Flow-Batterien. Als erstes Projekt wurde gemeinsam eine voll funktionsfähige Redox-Flow-Batterie im Kofferformat zum Laden von Handys als Messedemonstrator gebaut.

Weitere Projekte zur Installation und Betrieb von Redox-Flow-Batterien befinden sich derzeit in der Umsetzungsphase.